Dr.-Ing.
Wolfgang Lehne

Architekt BDB
 

Projekte

KIRCHE DER DIAKONISCHEN HEIME IN KÄSTORF E.V.

Sanierung des Daches, der Außenwände und des Innenraumes

Als Anstaltskirche der 1883 gegründeten Diakonischen Heime wurde sie in den Jahren 1911-1912 als geistiges Zentrum der Anlage errichtet (Architekt: Landesoberbaurat Magunna). Zwar noch einer historisierenden Formensprache des 19. Jahrhunderts verpflichtet, die vorwiegend neo-romanische aber auch neo-gotische Elemente adaptiert, in der Klarheit der baulichen Gliederung und Organisation aber schon von modernen Strömungen beeinflußt, ist dieses Bauwerk in einer seltenen Geschlossenheit überkommen. Es war im wesentlichen von verändernden baulichen Eingriffen verschont geblieben; der gravierendste betraf die Überformung des Chores mit dem teilweisen Zusetzen des Chorfensters
Die Dachdeckung aus verstrichenen Tondachziegeln, die eine Mönch-Nonne-Deckung imitieren, mußte in großen Teilen ausgetauscht werden. Der Dachstuhl war vielfach durch Fäulnis und Insektenfraß geschädigt; diverse Hölzer wurden ausgetauscht oder verstärkt. Die Maßnahmen am Ziegelsichtmauerwerk von Turm und Kirchenschiff beschränkten sich überwiegend auf eine Fugensanierung; verändernde Umbauten an Treppen und Bauteilöffnungen wurden entfernt.
Auf der Grundlage restauratorischer Untersuchungen wurde die monochrom weiße bzw. gelborange Fassung des Innenraumes gegen eine gegliederte Farbfassung ersetzt, vorhandene Ornamentik wurde gesichert und in Teilbereichen freigelegt. Die in den 1950er Jahren vor der Chorstirnwand angeordnete Innenschale mit Kleinmosaik wurde beseitigt; Chor und Altarmensa der Raumfassung angepaßt. Die technische Raumausstattung wurde überwiegend ersetzt; die neuen Leuchten sind ein wesentliches Element der Neugestaltung des Innenraumes.

Dr.-Ing. Wolfgang Lehne    Hennebergstraße 7   38102 Braunschweig   Tel.: 0531-79 64 70