Dr.-Ing.
Wolfgang Lehne

Architekt BDB
 

Kontakt

HONORAR

Privatgutachten

Bei Auftragserteilung vereinbaren die Parteien in einem Gutachtervertrag das Honorar für die Leistungen des Sachverständigen. Da in der Regel der erforderliche Aufwand für die Untersuchungen und die Erstattung des Gutachtens erst im Laufe der Bearbeitung erkennbar wird, kann ein Angebot zu einem Festpreis nur in Ausnahmefällen gemacht werden. Üblicherweise erfolgt eine Vergütung nach Aufwand zu Stundensätzen, abhängig vom Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung zwischen 110,00 und 150,00 €. Stundensätze, Fahrtkosten und Nebenkosten werden dabei im Vertrag vereinbart. Der Zeitrahmen kann abgeschätzt und ggf. ein Honorarlimit festgelegt werden.

Gerichtsgutachten

Bei Beauftragung eines Gutachtens durch das Gericht richtet sich die Honorierung nach dem Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG). Die Vergütung erfolgt nach dem Zeitaufwand, den der Sachverständige für die Erledigung seiner Aufgaben benötigt, zu einem im JVEG festgelegten Stundensatz.

Wenn Sie Interesse an einer Beauftragung haben, werde ich Ihnen gern kostenfrei ein entsprechendes Angebot unterbreiten.

Nutzen Sie die Kontakt-Seite!

Architektenleistungen

Von der Honorierung der Leistungen als Sachverständiger zu unterscheiden ist das Honorar der Tätigkeit als planender und bauender Architekt. Hier gelten die Regelungen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Das Honorar ist abhängig von den Kosten für die Herstellung des Gebäudes, dem Schwierigkeitsgrad der Bauaufgabe und dem Umfang der Leistungen. Diese gliedern sich in verschiedene Leistungsphasen, die dem Planungs- und Bauablauf folgen: sie reichen von der Grundlagenermittlung und der Vorplanung bis zur Genehmigungsplanung, von der Ausführungsplanung über die Ausschreibung bis zur Objektüberwachung und Bauabnahme.

Dr.-Ing. Wolfgang Lehne    Hennebergstraße 7   38102 Braunschweig   Tel.: 0531-79 64 70